news release

Neue Ansätze für eine verhaltensbasierte Breach Detection

Sorry, this news release has not been published yet, check back later!

November 25, 2015

San José, California / Zürich - 25. November 2015 - Ein Unternehmen muss heute davon ausgehen, dass seine Systeme bereits infiltriert sind – und erfahrungsgemäss dauert es rund 225 Tage bis dies erkannt wird. Zudem stossen signaturbasierte Sicherheitsverfahren bei der Erkennung aktueller APT-Angriffe zunehmend an ihre Grenzen. Moderne Threat-Management-Lösungen erkennen Cyber-Angriffe durch hochentwickelte maschinelle Lernansätze in Echtzeit. Mit Vectra Networks setzt InfoGuard auf den führenden Hersteller von verhaltensbasierten Cyber Threat Detection-Systemen und schliesst mit dem von Gartner 2015 ausgezeichneten „Cool Vendor in Security Intelligence“ nun eine strategische Partnerschaft.

Die Anzahl gezielter Hackerangriffe steigt rasant an – Unternehmen müssen heute daher umso mehr davon ausgehen, dass auch ihre Systeme bereits infiltriert sind. Sie dürfen sich deshalb nicht allein auf signaturbasierte und präventionszentrierte Sicherheitsmethoden am Perimeter verlassen. Gelingt es einem Angreifer, in ein Unternehmens-Netzwerk einzudringen, kann er sich unbemerkt völlig frei bewegen und unbehelligt Daten klauen. Deswegen braucht es heutzutage neue, mitdenkende Sicherheitsmodelle.

Die automatisierte Threat-Management-Lösung von Vectra Networks kontrolliert permanent den internen Netzwerkverkehr, um Cyber-Angriffe zu erkennen, während sie noch stattfinden. Mit Hilfe von Data Science, maschinellem Lernen und Verhaltensanalysen ist es möglich, die grundlegenden Methoden und Aktionen eines Angriffs zu erkennen, wodurch jene Bedrohungen aufgedeckt werden, die die grössten Risiken darstellen. Unternehmen sind somit schneller in der Lage, Schaden zu verhindern oder zu begrenzen. Ein derartiger Ansatz ist einzigartig und deckt alle Phasen einer Bedrohung ab, darunter Command and Control, Botnet-Monetarisierung, interne Aufklärung, laterale Bewegungen und Datenexfiltration. 2015 wurde Vectra von Gartner als „Cool Vendor in Security Intelligence" ausgezeichnet. Gartner würdigte das Unternehmen dafür, dass es sich den Herausforderungen bei der Erkennung von Bedrohungen nach einem Sicherheitsvorfall stellt. 

Neuer Partner von Vectra Networks in der Schweiz

Aus diesem Grund geht InfoGuard eine strategische Partnerschaft mit Vectra Networks ein. Gérard Bauer, VP EMEA von Vectra Networks kommentiert die Partnerschaft erfreut: „Unsere innovativen Systeme sorgen für automatisierte Echtzeit-Cybersicherheit in allen Unternehmensbereichen, sogar auf bisher unbeachteten, wie Remote Sites oder internen Netzwerksegmenten. So profitieren unsere Kunden von einem völlig neuen Ansatz von Netzwerksicherheit, automatisiertem Threat Management und zuverlässiger Erkennung von Gefahren in Echtzeit. Für den Schweizer Markt haben wir mit InfoGuard einen etablierten Netzwerk- und Sicherheitsexperten mit einer breiten Kundenbasis im Enterprise-Segment gefunden, der unsere Produkte bei den Kunden optimal integrieren und auch betreiben kann.“

Thomas Meier, CEO bei InfoGuard ist überzeugt: „Die Vectra-Lösung definiert Cybersecurity neu und überzeugt mit einem revolutionären Ansatz bei der Erkennung heutiger Cyber-Risiken. In Kombination mit unseren Cyber Defence Center Services bieten wir unseren Kunden nebst der APT Detection & Response, der Cyber Threat Intelligence und systematischen Analyse von Bedrohungen, unserem SIEM- und Incident Response-Service umfassende Cybersecurity aus einer Hand.“ Die Schweizer Kunden erhalten am InfoGuard Innovation Day vom 20. Januar 2016 in Baar die Möglichkeit, sich live von den überzeugenden Vorteilen der verhaltensbasierten Vectra Breach Detection zu überzeugen.

Über Vectra Networks 

Vectra Networks™  ist führender Anbieter von Lösungen zur Echtzeit-Erkennung laufender Cyber-Angriffe. Die automatisierte Threat-Management-Lösung des Unternehmens kontrolliert permanent den internen Netzwerkverkehr, um Cyber-Angriffe zu erkennen, während sie noch stattfinden. Unternehmen sind somit schneller in der Lage, Schaden zu verhindern oder zu begrenzen. Vectra räumt jenen Angriffen Vorrang ein, die das größte Risiko für das Unternehmen darstellen, und ermöglicht es Unternehmen so, unverzüglich zu entscheiden, wie IT-Mitarbeiter ihre Zeit und Ressourcen am sinnvollsten einsetzen. 2015 wurde Vectra von Gartner als „Cool Vendor in Security Intelligence" ausgezeichnet. Gartner würdigte damit das Unternehmen dafür, dass es sich den Herausforderungen bei der Erkennung von Bedrohungen nach einem Sicherheitsvorfall stellt. Zu den Investoren von Vectra zählen Khosla Ventures, Accel Partners, IA Ventures und AME Cloud Ventures. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in San Jose, Kalifornien mit einem weiteren Firmensitz in Zürich. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.vectranetworks.com/dach/

Über InfoGuard

Die InfoGuard AG ist spezialisiert auf umfassende Informationssicherheits- und innovative Netzwerklösungen. Zu Ihren Kompetenzen zählen massgeschneiderte Dienstleistungen nach internationalen Sicherheitsstandards, die Entwicklung und Implementierung technischer Sicherheits- und Netzwerklösungen sowie umfassende Supportleistungen, bis zu Managed Security und SOC-Services aus dem ISO/IEC 27001 zertifizierten InfoGuard Cyber Defence Center. Weitere Informationen finden Sie hier: https://infoguard.ch

Media contact

press@vectra.ai

Most recent news releases

Vectra introduces the industry’s first privilege-aware network detection and response solution to strengthen the enforcement of zero trust

September 9, 2019
Read news release

Cybersecurity leader Vectra establishes operations in Asia-Pacific to address growing demand for network detection and response in the cloud

August 18, 2019
Read news release

Vectra research reveals that the most significant ransomware threat is the malicious encryption of shared network files in cloud service providers

August 7, 2019
Read news release